KLINKER AUF DEM WERKBUNDTAG

20.09.2016 Vom 23. bis 25. September 2016 begleitet das Klinkerwerk Hagemeister den WerkBundTag in Berlin. Als aktiver Projektpartner der WerkBundStadt präsentiert die Ziegelei seine MünsterländerMeisterklinker in einer kleinen "Klinker-Vernissage" im WerkStattHaus.

DIE WERKBUNDSTADT
Der Werkbund hat sich in seiner Geschichte wiederholt der Aufgabe gestellt, eine modellhafte Antwort auf die drängende Frage nach zeitgemäßem städtischen Wohnen zu finden und bis heute vorbildliche Siedlungen geschaffen.
Das kommende Projekt in Berlin wird allerdings – fast einhundert Jahre nach Stuttgart-Weißenhof und nach den Erfahrungen mit der in der Folge vielfach manifestierten Idee der Siedlung und Großsiedlung – eine andere Entwicklungsrichtung haben: Es wird keine neue Werkbundsiedlung, sondern eine Werkbundstadt entstehen; ein dichtes, urbanes Quartier zum Wohnen, Leben und Arbeiten in Berlin.
Es wird mit allen Beteiligten ein Diskurs über ökonomische Bedingungen und politischen Willen, über Verkehr und öffentlichen Raum, über Energie und technische Möglichkeiten geführt. Und über eine zeitgemäße Form und Gestaltung und reale und materielle Qualitäten, die all dies einlösen.

 

DER WERKBUNDTAG
Der Deutsche Werkbund vereint Personen aus Architektur, Kunst, Gestaltung, Handwerk, Industrie, Kommunikation, Bildung und Politik und ist seit seiner Gründung 1907 zu einer kulturellen Institution und maßgeblichen Instanz für einen produktiven Dialog zwischen Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft und für die Durchsetzung konkreter Projekte und Neuerungen geworden. Einmal im Jahr kommen seine rund 2.500 Mitglieder im Rahmen des Werkbundtages zu einem öffentlichen Gedankenaustausch über die aktuelle Arbeit des jeweils verantwortlichen Bundeslandes zusammen.

Vom 23. bis 25. September 2016 veranstaltet der Deutsche Werkbund Berlin den jährlich stattfindenden Werkbundtag auf dem Gelände der zukünftigen WerkBundStadt. Die Besucher können das Tanklager an der Quedlinburger Straße 11, ebenso besichtigen wie das benachbarte Vattenfall-Heizkraftwerk und die Bildgießerei Noack. Am 24.09. werden im WerkBundHaus und WerkStattHaus zwei Ausstellungen eröffnet, die sich sowohl mit der Geschichte der Werkbundsiedlungen auseinandersetzen als auch mit dem aktuellen Projekt und den Entwürfen für die WerkBundStadt. Zum abendlichen WerkBundFest am Samstag Abend sind alle Besucher herzlich eingeladen.

Ein aktiver Projektbeteiligter der WerkBundStadt ist das Hagemeister Klinkerwerk, das sich nun im Rahmen des offiziellen WerkBundTages in Berlin als Partner für das Kinkermauerwerk empfiehlt. Ein kleine "Klinker-Vernissage" zur Inspiration steht dem Besucher im WerkStattHaus während der Tage offen.

 

Details zur WerkBundStadt und dem WerkBundTag finden Sie hier.

<- Zurück zu: BrandNeues

zum Seitenanfang