GO GREEN IST CREDO

22.12.2020 Mit dem ersten Wasserstoff-betriebenen Pkw für den Firmen-Fuhrpark fährt das Klinkerwerk Hagemeister aus Nottuln nun in eine grünere Zukunft.

Der neue Mercedes-Benz-Hybrid GLC F-CELL ist ein kleiner Baustein in der Unternehmens-Vision von Hagemeister, die besondere Schwerpunkte im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt-Verantwortung setzt. Der Plug-in-Hybrid ist sowohl mit einer Brennstoffzelle für Wasserstoff als auch mit einer Batterie ausgestattet. Beide speisen einen Elektromotor, der über 155 kW (211 PS) und eine Reichweite von fast 480 km verfügt. Der Vorteil dieses Antriebs liegt in den hervorragenden Emissionswerten, da lokal lediglich Wasserdampf entsteht.

 

Feierlich übergeben wurde das Elektro-Fahrzeug in der Beresa-Niederlassung Münster durch Thomas Ulms (Beresa-Geschäftsführer Münster), Julian Mirek (Leiter Verkauf Pkw) und Jan Schwering (Verkauf PKW Neufahrzeuge Dülmen). So leistet nun einer dieser 3.000 produzierten Wasserstoff-Fahrzeuge hier am Fuße der Baumberge seine emissionsfreien Dienste für das Klinkerwerk Hagemeister.

„Go Green ist das Credo“, sagt Christian Hagemeister, zusammen mit seiner Cousine Dr. Christina Hagemeister Geschäftsführer des Werkes. „Wir haben uns entschieden, konsequent auf Ressourcenschonung und nachhaltigere Produktion/Produkte zu setzen, um den CO2-Fußabdruck unseres gesamten Werkens deutlich zu reduzieren. So leisten wir aktiv unseren Beitrag zur Verbesserung unserer aller Zukunft.“

Bereits in 2017 startete Hagemeister im Rahmen einer großen Öko-Profit-Initiative mit Maßnahmen zur Reduzierung des Stromverbrauchs – mit großem Erfolg: rund 80.000 kWh Verbrauch weniger als im Vorjahr und so summierte sich eine rund 127,6 Tonnen CO2 –Reduzierung über das Jahr.

Hinzu kam dann in 2019/2020 der Ausbau einer nun schon 40 E-Bikes umfassenden Betriebsfahrrad-Flotte mit eigenem neuem Unterstellplatz und Ladestationen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fuhren so den letzten Sommer lang bereits klimaneutral zur Arbeit.

Jüngste Bausteine sind z.B. Wasseraufbereitungsanlagen, die das Brauchwasser in geschlossenen Kreisläufen reinigen und wieder zirkulär in den Produktionsprozess hineingeben. Somit werden Frischwasser-Ressourcen erheblich geschont.

Aber auch mit Produktinnovationen wie der Nistklinker-Familie (in Fassade eingebaute Quartiere für Vögel und Fledermäuse) sowie dem ressourcenschonend hergestellten „Jahrgangsklinker“ (Upcycling-Brand)trägt Hagemeister zur effizienten Steigerung der Eco-Scorings von Bau-Projekten und der nachhaltigen Qualität des Bauens bei.

 

<- Zurück zu: BrandNeues

page top Mein Merkzettel