"Helle Freude" – die Kindertagestätte Villa Kunterbunt freut sich über ein neues Sonnensegel

21.09.2020 Klinkerwerk Hagemeister unterstützt Herzensangelegenheiten

Zum Start des neuen Kita-Jahres war es schon da, nun wurde es offiziell eingeweiht: Die neue Sonnensegelanlage über dem Sandspielbereich der Villa Kunterbunt in Selm.

Finanziert wurde das hochwertige Sonnensegel mit Zugseilsystem durch Spenden der Firma Hagemeister aus Nottuln sowie der Firma Amprion aus Dortmund. Zur Einweihung angereist war Dr. Christina Hagemeister von der Geschäftsführung des Nottulner Klinkerwerks Hagemeister. Sie zeigte sich begeistert von der familiären Atmosphäre der KiTa und betonte: "Als Familienunternehmen in fünfter Generation sind uns Projekte wie diese besonders wichtig. Die Initiative für dieses Projekt kam direkt von einem Mitglied aus unserer eigenen Werksfamilie und ist damit eine echte Herzensangelegenheit."

Ende des letzten Jahres wurde die Idee geboren, jährlich einen „guten Zweck“ aus dem Kreis der Mitarbeitenden finanziell zu fördern. "Unser Unternehmen ist keine Insel. Wir sind Teil der Gesellschaft und eingebettet in unser direktes wirtschaftliches und soziales Umfeld – und möchten unsere Verbundenheit mit unserer Werksfamilie und damit verbunden natürlich auch unserer Region deutlich zeigen. Deshalb suchen wir jedes Jahr nach Projekten, die unseren Mitarbeitern am Herzen liegen und die wir aktiv unterstützen können", erklärt Dr. Christina Hagemeister die Motivation hinter der Idee.

Danny Bergmann, ein Mitarbeiter in der Buchhaltung der Firma Hagemeister und Vater eines der Kinder der Villa Kunterbunt hat die Chance ergriffen und ein lang ersehntes Projekt der KiTa eingereicht: eine neue Sonnensegel-Anlage. "Die alten Sonnensegel waren eher Provisorien. Notdürftig aufgehängt und ohne ausreichend Schutz vor der Sonne und anderen Umwelteinflüssen", so Danny Bergmann.

"Wir sind begeistert wie schnell und einfach das neue System auf- und abzuhängen ist", schwärmt auch Kita-Leitung Anja Löser, "und wir müssen uns keine Gedanken machen, wo genau die Kinder im Sand spielen, denn nun ist wirklich der gesamte Sandbereich gut geschützt".

Dr. Hagemeister merkte bei der Einweihung noch an: "Bei der Entscheidung für dieses Projekt war ausschlaggebend, dass es die Spiel- und Arbeitsbedingungen für die Kinder und die Erzieherinnen in der KiTa nachhaltig verbessert – und es natürlich perfekt zu unseren Werten als Familienunternehmens passt."

Das Klinkerwerk Hagemeister freut sich über das gelungene erste Projekt, das als Herzensangelegenheit eines Mitglieds der Werksfamilie umgesetzt werden konnte und wünscht den Kindern der Villa Kunterbunt viel Spaß beim Spielen!

<- Zurück zu: BrandNeues

„Helle Freude“ – die Kindertagestätte Villa Kunterbunt freut sich über ein neues Sonnensegel
page top Mein Merkzettel