x

Bitte beachten Sie die aktuellen 3G Corona-Hygienemaßnahmen beim Besuch unserer Ausstellung.

Mehr Infos gibt es hier.

Mit ein paar Klicks zur Klinkermenge

Berechnung des Klinkerbedarfs

Der Hagemeister-Mengenrechner erleichtert es Ihnen, in übersichtlicher Form den Bedarf an Klinkern für ein Bauvorhaben zu ermitteln und alle grundlegenden Details dabei zu berücksichtigen.

Die plakativen Grafiken erklären jeden einzelnen Schritt und der Checklisten-artige Aufbau geleitet Sie Punkt für Punkt durch die Berechnungsphasen. So gelangen Sie zu einer annähernden Klinkerzahl und die daraus sich ergebende Palettenanzahl (aufgerundet immer auf volle Paletten).

Fest angenommen werden dabei die üblichen definierten Klinkerformate (NF/DF/ 2DF/ WF/ ModF 290…) und eine Lagerfugenbreite von 12,5 mm und eine Kopffugenbreite von 10 mm, um den Bedarf pro m² zu definieren. Auch werden gängige Mauerwerksverbände vorrausgesetzt. Es sind auch die bei Hagemeister üblichen Paletten-Besatzzahlen zugrunde gelegt.

1. Klinkerformat auswählen:
2. Klinker-Flächen eingeben:
Giebelseite 1
Giebel-Grundfläche (verklinkert):B  mxGH  m=
Giebel-Dreieck (verklinkert):B  mxGH  m: 2 =
./. Summe aller Öffnungen in Klinkerflächen Giebelseite 1 (Fenster/Türen je BxH)
weiter
Traufseite 2
Traufseiten-Fläche (verklinkert):L  mxH  m=
./. Summe aller Öffnungen in Klinkerflächen Traufseite 2 (Fenster/Türen je BxH)
weiter
Giebelseite 3
Giebel-Grundfläche (verklinkert):B  mxGH  m=
Giebel-Dreieck (verklinkert):B  mxGH  m: 2 =
./. Summe aller Öffnungen in Klinkerflächen Giebelseite 3 (Fenster/Türen je BxH)
weiter
Traufseite 4
Traufseiten-Fläche (verklinkert):L  mxH  m=
./. Summe aller Öffnungen in Klinkerflächen Traufseite 4 (Fenster/Türen je BxH)
weiter
Gesamtfläche berechnen
Gesamtfläche: m2
weiter
3. Bitte verbindlich bestätigen:


 
4. Bitte beachten und ausfüllen, wenn nötig:

Klinkerbedarf & Palletenanzahl berechnen
5. Ergebnis:
Dieses Tool dient der aktiven Unterstützung und Orientierung bei der Mengenberechnung. Es entbindet nicht von einer ordnungsgemäßen Ermittlung der Massen durch ein fachkundiges Bau- oder Planungsunternehmen. Vor Bestellung bleibt die abschließende Gegenprüfung der errechneten Menge anhand der detaillierten Baupläne durch den Bauausführenden notwendig. Individuelle Besonderheiten des Baukörpers, spezielle Bauteile und Bauweisen können das Ergebnis noch stark beeinflussen.
Klinkerbedarf
(nur Flächen)
-> Stück
(Ausgangsgröße sind die üblichen DIN-Klinkerformate und eine Lagerfugenbreite von 12,5 mm sowie eine Kopffugenbreite von 10 mm, um den Bedarf von pro m² bei einem Norm- und zulassungsgerechten Mauerwerk mit einem zu definieren.)
+ 5% Zuschlag ( Stück)
(Verschnitt/Bruch/Verschlag gemäß VOB/Bauüblichkeit)
 
Klinkerbedarf
(in Summe)
-> Stück
Palettenanzahl-> Stück
(orientiert am Hagemeister-üblichen Palettenbesatz von Stück bei (Normallochung) und aufgerundet auf ganze Paletten)
Zusätzliche Vollklinker als Abschluss für Fensterbänke-> Stück

Alle Eingaben und das Ergebnis drucken
Mein Merkzettel