Mauer
-Werken

"God is in the details!"  - Mies van der Rohe

Die Kunst des Fügens

Backsteinarchitektur gibt es seit Tausenden von Jahren. Mit ihrer baukulturellen Geschichte hat sich auch das Mauerwerken zu einer vielseitigen Handwerkskunst entwickelt. Dieser reiche Schatz an Fertigkeiten und Mustern dient heute als Inspiration für Zitate und neue Ideen. 

Wirft man einen näheren Blick auf die aktuelle Architekturentwicklung, so scheinen Klinker, Ziegel und Backstein eine regelrechte Renaissance zu erleben. International und generationsübergreifend sind Architekten dabei, die Formenvielfalt, die natürliche Farbigkeit und die Kunst des Fügens neu zu entdecken. Architektur ist materialisierte Idee in 3D. Die Formbarkeit des einzelnen Steins, die Sinnlichkeit der Manufaktur, kombiniert mit der Perfektion des industriellen Herstellungsprozesses, und nicht zuletzt die kunstvolle Fügung der Elemente im Mauerwerk beflügeln die Fantasie.  

Reich verzierte Giebel, prachtvoll ausgearbeitete Lisenen, kunstvolles Lochmauerwerk, gefaltete Fassaden oder relieffierte Flächen: Nicht nur historische Bauwerke der Backstein- und Ziegelarchitektur nutzen den Baustoff selbst, um die schönsten Fassadenornamente zu formen – auch zeitgenössische Architekten und Planer bedienen sich unterschiedlichster Mauerwerkstechniken, um Fassaden zu gliedern und rhythmisieren, Akzente zu setzen oder mit jeder Perspektive ein anderes Spiel von Licht und Schatten zu erzielen. Ob großes Bauwerk oder Wohnhaus: Neben dem Stein, seiner Farbe und Oberfläche selbst eröffnet das Mauerwerk ein phantastisches gestalterisches Potenzial.