Ericus-Spitze

Ericus-Spitze

Über dieses
Projekt

Standort: Hamburg, Deutschland
Objekttyp: Öffentlicher Raum
Architektur: WES LandschaftsArchitektur, Hamburg & Henning Larsen Architects, Kopenhagen/Dänemark
Auftraggeber / Bauträger: ABG Allgemeine Baubetreuungsgesellschaft mbH & Robert Vogel KG
Bauunternehmer: Wiese und Suhr und Landschaftsbau GmbH, Hamburg
Objektsortierung
-Infos auf Anfrage.
Ericusspitze, ohne Fase (Riegel 228 x 57 x 70 mm) ca. 5000 m²
Klinker Format Verklinkerte Fläche

Wie zwei weiße Segel in der Meeresbrise wehen, so ragen das Spiegel-Hochhaus und das Ericus-Kontor über massiven Fundamenten am Eingang zur Hamburger HafenCity auf. Hagemeister Pflasterklinker in rotbunter Objektsortierung „Ericus-Spitze“ mit Kohlebrand-Akzenten verleiht den prominenten Glasbauten Bodenhaftung und nimmt Bezug zur Speicherstadt und zum Chilehaus am gegenüberliegenden Ufer der Elbe. Wasser ist das prägende Element der EricusSpitze. Die gläsernen Kuben des SpiegelHochhauses und des Ericus-Kontors vermitteln ein Gefühl von schwebender Leichtigkeit. Zusammen formen sie einen großzügigen Platz, der sich zur Elbe hin öffnet. Gestaltet ist er mit Hagemeister Pflasterklinker im Riegelformat (228 x 54 x 70 mm) in der objektsortierten Farbmischung „Ericus-Spitze“. Abwechslungsreiche Changierungen der rotbunten Sortierung von Dunkelviolett über Ziegelrot bis hin zu gelblichen Nuancen mischen sich zu einem harmonischen Farbbild. Auch in der Materialität korrespondiert das Pflaster mit der Speicherstadt und der Altstadt. Der kraftvolle Kohlebrand-Klinker leitet nahtlos über zum Backstein-Sockel der Gebäude. Eine Bogenspannung prägt die gesamte Platzoberfläche, unter der sich eine gewölbeartige Tiefgarage befindet. Die Pflasterklinker sind in gebundener Bauweise verarbeitet. Maschinell verschlemmte Fugen strukturieren das Klinkerpflaster gleichmäßig und gewährleisten seine Funktionalität. Die geschälte Oberfläche wirkt rutschhemmend und sorgt somit für die Sicherheit der Passanten. Mit dem Charme des robusten, salzwasserbeständigen Baustoffes ist der Platz auch gegen Sturmfluten und Hochwasser der nahen Elbe gewappnet. Der bei 1.200°C gebrannte Ziegel sorgt für eine frostsichere, wartungsfreie Oberfläche. Die farbechten Pflasterklinkerriegel halten sogar Verwringungskräften durch Schwerlastverkehr stand. Ihre vielfältig rotbunt changierende Farbigkeit bringt Leben in die großzügige Terrassenlandschaft. Treppen, Wasserläufe und Freisitzkonstruktionen werden akzentuiert durch wechselnde Verlegeverbände. Handgefertigte Formsteine setzen die stilvollen Treppenabschlüsse in Szene. Die vielfältige Farbmischung der Pflastersortierung leitet über zur Naturstein-Gestaltung des Elbufers und bindet auch andere Materialien wie Metallgeländer und Holzbänke harmonisch ein. Die kontrastreiche Platzgestaltung der EricusSpitze mit solidem Hagemeister Pflasterklinker, aus der transparente Glasbauten scheinbar schwerelos in die Höhe wachsen, markiert einen attraktiven Erlebnisraum am Wasser. Durch den harmonischen Übergang vom horizontalen Bodendesign zur vertikalen Architektur verbindet der Klinker die Modernität der HafenCity mit der historischen Prägung der Speicherstadt.