Mehrzweckhalle

Mehrzweckhalle

Über dieses
Projekt

Standort: Hirschthal, Schweiz
Objekttyp: Öffentliches Gebäude
Architektur: Oeschger Erdin Architekten, Hausen
Auftraggeber / Bauträger: Gemeinde Hirschthal
Objektsortierung
-Infos auf Anfrage.
Hirschthal (NF 240x115x71mm)
Klinker Format

Das Herz des öffentlichen und kulturellen Lebens von Hirschthal schlägt im Gemeindezentrum des Dorfes. Als Abrundung des Zentrums mit Schule, Gemeindehaus und Sportanlage haben Oeschger Erdin Architekten eine Mehrzweckhalle mit einem Klassen- und Hallentrakt sowie Foyer entworfen, in dem sich die Besucher zu jeder Tages- und Nachtzeit geborgen fühlen. Zwei geneigte und gegeneinander gerichtete Baukörper lassen unterschiedliche Raumhöhen zu, die je nach Nutzung und Anlass bespielt werden können. Nach außen umschließt der Hagemeister Klinker „Hirschthal“ die beiden Gebäudetrakte und verbreitet eine gewollt archaische Stimmung. Als herausragendes Beispiel für zeitgenössische europäische Ziegelarchitektur wurde der Gebäudekomplex mit dem Brick Award ausgezeichnet. Durch klar gegliederte massive Baukörper und die Verwendung von Tonziegel, Sichtbeton, Lärchenholz und Kupfer als elementare Baustoffe erreichen die Architekten eine massive, schutzgebende Wirkung der Gebäude. Die unterschiedliche Materialität bestimmt die räumliche Wirkung des Gebäudekomplexes, der je nach Tagesverlauf und Lichteinfall eine sich ändernde Atmosphäre verbreitet. Der witterungsbeständige Klinker garantiert eine über Jahrzehnte wartungsfreie Außenhülle und fügt die moderne Architektur harmonisch in die gewachsene Umgebung ein. Die vielfältigen Farbnuancen des im wilden Ver band gemauerten Steins, die je nach Sonnenstand von Rot-Violetttönen mit silbrigen Anflammungen über Anthrazit bis zum bläulich schimmernden Grau changieren, verleihen dem Gebäude eine wohlige Lebendigkeit. Gleichzeitig korrespondiert die Farbigkeit mit den großen, dunklen Ziegeldächern der traditionellen Bauernhäuser in der Umgebung.