Wohnhaus

Wohnhaus

Über dieses
Projekt

Standort: Werne, Deutschland
Objekttyp: Einfamilienhaus
Architektur: VICKERS ARCHITEKTEN BDA
Projektarchitekt: Arnd Vickers
Foto: Andreas Secci
Holsten GT DF (240 x 52 x 15 mm)
Klinker Format

Das Grundstück befindet sich in einem Neubaugebiet der Stadt Werne im südlichen Münsterland. Neben den typischen Einfamilienwohnhäusern grenzt östlich ein 30 Parteien Mehrfamilienwohnhaus mit Blick auf das zu bebauende Grundstück an.

Der klare Klinker-Neubau im kubischen Stil ist in einfachen Geometrien auf dem Grundstück in nord-süd Ausrichtung verortet. 
Zur Schaffung eines Eingangsbereiches, sowie der räumlichen Abgrenzung zum Mehrparteienwohnhaus wurden Gebäudeteile, wie die der Garage und die des Koch- Essbereichs aus dem Grundkubus gegeneinander versetzt herausgezogen. Dadurch entstanden im Erdgeschoss sichtgeschützte Aufenthaltszonen mit Privatssphäre im Innen- und Außenbereich.

Dieser Übergang vom öffentlichen zum privaten Bereich wurde durch eine weitere, quer zum Haus platzierte Einzelgarage verstärkt. Es entstand so ein gefasster Vorplatz der zusätzlich die Eingangsachse betont.
Die Gestaltung der Mauerwerks-Fassaden ordnen sich diesem Prinzip unter. Während die seitlichen Ost- und Westfassaden aus dem rotbraunen Hagemeister-Klinker "Holsten" nahezu keine Öffnungen aufweisen, wird bei der Straßenansicht lediglich im Erdgeschoss der Eingang betont. Nur zum Garten hin öffnet sich die Fassade fast vollständig mit großzügigen Fenster-Partien.

Weitere Projekte mit
diesem Stein